Beziehung zum Pflegebedürftigen

Probleme ansprechen

Sie haben Ihre Probleme benannt und sich überlegt, was Sie sich wünschen. Jetzt geht es um Fingerspitzengefühl: Wie könnten Sie Ihre Wünsche und Bedürfnisse ansprechen, ohne den Pflegebedürftigen zu verletzen? Versuchen Sie folgende Tipps zu beherzigen:

  • Sprechen Sie Ihre Gefühle und Bedürfnisse möglichst frühzeitig an – es ist leichter miteinander zu sprechen, wenn man noch nicht zu traurig oder wütend ist.

  • Nutzen Sie einen ruhigen Moment und nehmen Sie sich Zeit für das Gespräch.

  • Überfordern Sie Ihren pflegebedürftigen Angehörigen nicht mit allen Problemen auf einmal, sondern konzentrieren Sie sich auf die wichtigsten.

  • Teilen Sie vor allem Ihre Gefühle und Wünsche mit und vermeiden Sie Vorwürfe.

  • Fragen Sie Ihren pflegebedürftigen Angehörigen, wie es ihm damit geht.