Als Lesezeichen speichern | Ehe-, Familien- & Lebensberatung

Beratung & Schulung

Ehe-, Familien- & Lebensberatung

Einen Angehörigen zu pflegen, ist nicht immer einfach und geht oft mit Konflikten oder Krisen einher. Um mit solchen Krisen zurechtzukommen und sich im besten Fall weiterzuentwickeln, hilft manchmal der Blick eines Außenstehenden – im Rahmen einer Ehe-, Familien- oder Lebensberatung, deren Umfang sich häufig zwischen einigen wenigen bis zehn Gesprächsterminen bewegt. Im Gegensatz zu einer Psychotherapie steht bei dieser Form der Beratung keine psychische Erkrankung (z. B. Depression, Anpassungsstörung) im Vordergrund.

Viele Beratungstellen bieten kostenlose Beratungen an, es gibt jedoch auch Beratungsstellen, die für eine Beratung Gebühren verlangen – in der Regel nach Einkommen gestaffelt. Erkundigen Sie sich daher bereits vorab nach den Kosten der Beratung und den entsprechenden Konditionen (Regelungen bei Absage einer Beratungsstunde, Kündigungsfristen).

Auch Hermann hat sich beraten lassen. Sehen Sie hier, was er rückblickend über die Beratung sagt:

Hermann (85 Jahre) pflegt seine Ehefrau Maria (83 Jahre). Maria leidet unter Demenz und hat sich persönlich stark verändert. Sie hat Wahnvorstellungen und wandert oft nachts durch das ganze Haus.   

Hermann ist ein Schauspieler. Wir haben bewusst darauf verzichtet, echte Angehörige und Betroffene zu filmen, um ihre Privatsphäre zu schützen. Was Hermann sagt, ist aber echt: Es basiert auf vielen ausführlichen Gesprächen mit Angehörigen und Betroffenen.