Unterstützung zu Hause

Besuche & Betreuung

Bei Angeboten zur Betreuung (sog. pflegerischen Betreuungsmaßnahmen) geht es nicht um pflegerische oder hauswirtschaftliche Tätigkeiten, sondern darum, Zeit mit pflegebedürftigen Menschen zu verbringen: Zum Beispiel, indem man dem Pflegebedürftigen vorliest, Gesellschaftsspiele spielt, spazieren geht, den Pflegebedürftigen zum Gottesdienst begleitet oder Verwandte besucht. Dadurch werden soziale Kontakte gefördert und das Wohlbefinden des Pflegebedürftigen unterstützt – und gleichzeitig die Angehörigen entlastet. Besonders Menschen mit Demenz oder einer psychischen Erkrankung (z. B. einer Depression) helfen solche Aktivitäten auch, eine Tagesstruktur aufrechtzuerhalten.

Pflegedienste Ehrenamtliche/Besuchsdienste

Erkundigen Sie sich bei der Pflegekasse des Pflegebedürftigen oder einem Pflegestützpunkt nach anerkannten Anbietern. Dort erfahren Sie auch welche Leistungen (teil)finanziert werden können.