Alltag mit Demenz

Orientierung geben

Menschen mit Demenz verlieren zunehmend die zeitliche und räumliche Orientierung bis hin zur vollständigen Orientierungslosigkeit. Das heißt, sie wissen oft nicht, welches Jahr oder welche Tageszeit gerade ist oder wo sie sich befinden. Sie bringen Lebensereignisse durcheinander (z. B. dass sie Kinder haben und wie alt diese sind) und können nicht mehr ihre Zukunft planen. Bei fortgeschrittener Demenz wird das Leben nur noch von Minute zu Minute erlebt, Betroffene leben dann nur noch im Moment.

Sie können Ihrem pflegebedürftigen Angehörigen etwas Sicherheit und Unabhängigkeit vermitteln, indem Sie den Alltag klar und übersichtlich gestalten. Dadurch haben auch Sie mehr Freiräume.
 

Das können Sie tun:

Klicken Sie einfach auf die folgenden grünen Infoboxen.

Schaffen Sie Routinen. Benutzen Sie vertraute Gegenstände. Packen Sie die Tage nicht zu voll und besprechen Sie anstehende Termine. Geben Sie schriftliche Orientierung. Vereinfachen Sie vertraute Wege.